Umschuldung

Umschuldung – Definition

Als Umschuldung wird prinzipiell die Aufnahme neuer Schulden zur Deckung alter Schulden bezeichnet. Vorteile bringt dies, wenn der neue Kreditgeber niedrigere Zinsen anbietet als der alte – dann lässt sich mit einer Umschuldung viel Geld sparen.

Vorteile der Umschuldung

Ein großer Vorteil der Umschuldung ist, wie oben erwähnt, das Sparen von Geld durch einen niedrigeren Zinssatz beim neuen Kredit. Außerdem wird die Kreditwürdigkeit des Kreditnehmers verbessert oder wiederhergestellt, da er nun mehrere Kredite und außerdem mehr Geld zur Verfügung hat. Trotz der Vorteile gilt es bei der Umschuldung auch manche Dinge zu bedenken: Ist der neue Kredit wirklich günstiger als der alte oder gibt es vielleicht versteckte Kosten, die im Kleingedruckten stehen und zunächst leicht übersehen werden? Ist es überhaupt möglich, den alten Kredit so leicht zu kündigen oder entstehen dadurch zusätzliche Kosten, die das durch die Umschuldung gesparte Geld wieder verschlingen?


weitere Begriffe mit "U"