Sicherheitstraining

Sicherheitstraining

Ein Sicherheitstraining kann jeder Autofahrer absolvieren. Neben diesen speziellen Fahrtrainings für Autofahrer werden auch Fahrsicherheitstrainings für Motorradfahrer, den Fahrern von Nutzfahrzeugen, Wohnmobilen und für Berufskraftfahrer angeboten. Dieses Training soll die Führer von Fahrzeugen jeder Art auf ungeplante Gefahrensituationen im Straßenverkehr vorbereiten. Hier können Ausweich- und Bremsmanöver geübt werden, um die Fahrer in unvorhergesehenen Situationen richtig handeln zu lassen.

Angebote für Sicherheitstraining

Neben den möglichen Sicherheitstrainings für eine Vielzahl verschiedener Fahrzeuge gibt es auch Trainingsmöglichkeiten für spezielle Personengruppen. Darunter fallen auch ein Training für sehr junge oder schon ältere Autofahrer. Ein spezielles Fahrsicherheitstraining wurde allein für Frauen entwickelt. Sehr selten genutzt und doch ganz interessant ist das angebotene Training für Oltimer. Ab dem 1. Oktober 2010 wird für Zivis ein Sicherheitstraining gesetzlich vorgeschrieben. Busse, LKW und Kleintransporter können ebenfalls mit ihren Fahrern am Training teilnehmen. Diese Trainings gelten nicht nur als Vorbereitung auf unvorhersehbare Situationen, sondern auch als Weiterbildung zur Qualifikation für Berufskraftfahrer.


weitere Begriffe mit "S"