Geldwert

Bedeutung des Begriffs

Mit Geldwert ist zum einen der Nennwert einer Währung gemeint, der in der Regel durch die Nationalbank festgelegt wird. Zum anderen benennt er den Marktwert, abhängig von seinem Tauschwert. Dies kann sowohl als Preisniveau wie auch als Kaufkraft ausgedrückt werden. Diese beiden Werte verhalten sich umgekehrt proportional zueinander: Je höher das Preisniveau, umso geringer die Kaufkraft und umgekehrt.

Unterschiedliche Formen des Geldwertes

Beim Geldwert können zwei Formen differenziert werden: der Binnen- und der Außenwert.
Zur Messung des inneren Geldwertes zieht man einen fiktiven Warenkorb heran, der für einen bestimmten Geldbetrag gekauft werden kann. Dieser ?enthält unter anderem Lebenshaltungskosten, Mieten und verschiedene Dienstleistungen. Gemessen an diesem Verbraucherpreisindex beobachtet das Statistische Bundesamt den Geldwert und stellt ihn fest.
Der äußere Geldwert und seine Bemessung orientieren sich hingegen an der Kaufkraft einer Währung im Vergleich zu anderen Devisen im internationalen Wirtschaftsverkehr. Neben der Entwicklung des Preisniveaus im Ausland spielt auch der Wechselkurs eine Rolle.


weitere Begriffe mit "G"