Feinstaubplakette

Was ist eine Feinstaubplakette?

Eine Feinstaub – oder auch Umweltplakette – ist eine aufklebbare Plakette, die den Feinstaubausstoß des Fahrzeugs angibt, bzw. diesen in eine Gruppe einordnet. Es gibt insgesamt vier Schadstoffgruppen, von denen die Gruppen 2, 3 und 4 durch Plaketten gekennzeichnet sind. Diese müssen gut sichtbar hinter der Windschutzscheibe aufgeklebt werden.

Brauche ich eine Plakette? Wenn ja, wie kann ich diese erwerben?

Generell besteht keine Pflicht zum Erwerb einer Feinstaubplakette. Sollten Sie allerdings in einer Großstadt oder in dem umgrenzenden Raum leben oder zu Besuch in eine Großstadt fahren, benötigen Sie eine Feinstaubplakette. Im Falle von München oder Berlin benötigen Sie die Plakette der Feinstaubgruppe 4, also der “saubersten” Gruppe. Feinstaubplaketten können für 6 Euro zum Beispiel bei den Zulassungsbehörden oder auch bei den technischen Diensten wie TÜV, KÜS oder GTÜ erworben werden. Der Fahrzeugbrief oder der jeweilige Fahrzeugschein muss beim Erwerb einer Feinstaubplakette vorgelegt werden.


weitere Begriffe mit "F"